Gebrauchte Grabsteine wieder verwenden?

Alte gebrauchte Grabsteine wiederverwenden oder Aufarbeiten?

alter-grabstein

 

 

 

 

 

 

 

 

Viele Familien haben das Problem – ein Altes Familiengrab muss nun zurückgebaut (aufgelöst) werden. Grabstein, Grabeinfassung und auch die alten Fundamente müssen wieder entfernt werden, damit die Gemeinde die Grabstelle neu Verpachten kann. Was ist der alte Grabstein noch wert?

-nimmt der Steinmetz den alten Grabstein in Zahlung?

„NEIN“ lohnt sich nicht……. (Ausnahmen bestätigen die Regel)

Gebrauchte Grabsteine  „nicht mehr gefragte Materialien und auch Formen“ – auch die Mindeststärke der Grabsteine ist zu beachten (Bau Berufsgenossenschaft Vorschriften), einen Alten Grabstein abzuschleifen bessergesagt Herunterfräsen bist auf den tiefsten Punkt der alten Schrift-  weiter mit den diversen Schleifmitteln wieder neu zu Polieren lohnt sich im Allgemeinen nicht, da der Arbeitsaufwand gemessen am Stundenlohn eines Steinmetzen in Deutschland sich doch erheblich unterscheidet vom Arbeiter in Indien oder China der für wesentlich weniger Geld einen neuen Grabstein fertigen kann.

Abgesehen davon möchte eigentlich kein Kunde keinen „Runderneuerten Grabstein“ kaufen.

Der Moderne Kunde möchte Neue, Schicke, Zeitgemässe Formen und Materialien die in die Heutige Zeit passen, nicht die Altmodischen Modelle aus den Sechziger Jahren. Schwarz Schwedisch Granit mit Kunststeineinfassung.

Gebrauchte Grabsteine und Fundamente werden dem Schredder zugeführt und zu Schotter für den Strassenbau verwendet.

Fotos: Anhand der Bilder kann man in etwa Erkennen welcher Arbeitsaufwand nötig ist um eine alte Grabstätte aufzulösen. Im Dokumentierten Falle waren die Kosten in etwa 450 EUR zzgl. 19% MwSt

Bezahlung der Facharbeiter – Entsprechendes Equipment (Kranfahrzeug, Stromaggregate, Abbruchhammer) und nicht zu Vergessen die anschliessenden Deponiekosten.

alter-grabstein-fundamente

ausgebaute-fundamente

grabstaette-einebnen

 

 

Gross -und Kleinschreibung Grabstein

Grossbuchstaben oder Schrift mit Gross -und Kleinschreibweise?

Grabsteinschriften sind in vielen Varianten möglich.

Es wird unterschieden zwischen Schriften die nur aus Grossbuchstaben bestehen.

schrift-grossbuchstaben

Oder aber auch Schriften die mit einer Gross -und Kleinschreibung gestaltet werden.

schrift-grossklein

Es hängt zum einen vom Persönlichen Geschmack ab, oder auch können Gestalterische Aspekte eine Rolle spielen.

Gross und Kleinschreibung bei Grabsteinen, trägt nicht so auf – wirkt also leichter. Empfiehlt sich bei kleinen Steinen oder Urnengrabstelen.

Sind grosse Grabsteine mit kurzen Namen zu beschriften, sollte eine Schrift mit Ausschliesslich Grossbuchstaben verwendet werden, damit sich das Schriftfeld nicht verliert. Weil nur bedingt mit der Buchstabengrösse gearbeitet werden kann.

Aber alles ist letztlich immer der Persönliche Geschmack der uns in die eine oder andere Richtung führt.

 

 

Grabsteine und Bronze

Grabsteine und Bronze gehören schon seit Jahrhunderten zusammen.

Grabsteinschriften oder auch Figuren, Kreuze und Grablichter in Bronze gearbeitet sieht man auf allen Friedhöfen bei uns.

In den letzten Jahren hat sich auch Aluminiumguss und Edelstahl vermehrt etabliert.

bronze-fuer-grabsteine

Der Vorteil der Bronze ist die leichte Formbarkeit und der Detailreichtum bei Plastischen Arbeiten.

figuren-bronze

Gesichter, Hände – feinste Strukturen lassen sich in Bronze hervorragend umsetzen.

Klassische Grabsteine und Denkmäler

Klassische Grabsteine oder Denkmale wurden ausschliesslich aus Weichgesteinen (Sandsteine oder auch Kalkstein) noch manuell mit Knüpfel und Meissel von Bildhauern von Hand gearbeitet.

Beliebte Motive der Jahrhundertwende waren vor allem der Engel in vielen Variationen oder auch der Klassische Obelisk.

grabstein-engel-antik

Foto: Sitzender Engel aus Kalksandstein auf dem Stadtfriedhof Landau/Pfalz.

Grabsteine Schriftgestaltung

Einteilung und Gestaltung der Inschrift auf dem Grabstein.

Die Einteilung der Grabsteininschrift erfolgt vom Bildhauermeister mit viel Augenmaß und Gefühl für Zeichenabstände, Schrifthöhe und Platzierung der richtigen Höhe der Schrift.

grabsteine-schriftgestaltung

Im obigen Beispiel ist sehr gut erkennbar, wie die Gravur der Schrift am Grabstein in der Optischen Mitte erfolgte, – also etwas oberhalb der genauen messbaren Mitte.

 

Grabsteine für das Urnengrab

Grabsteine für das Urnengrab,

oder auch Urnen Grabanlagen sind die letzten Jahre sehr in Mode gekommen, da sich immer mehr Menschen in Deutschland nicht mehr für das Klassische Grabmal entscheiden, sondern eine kleine Grabstätte bevorzugen, die weniger Pflege Bedarf und Urnenbeisetzungen sind auf dem Vormarsch.

grabstein-urnengrab

Foto: Typisch gestaltetes „Modernes“ Urnengrab – Grabstele mit Grabeinfassung

Der Typische Weg zum Steinmetz vor Ort scheint langsam aber sicher abgelöst zu werden vom Computerbildschirm, immer mehr Menschen neigen dazu Ihr Urnengrab im Internet Online zu bestellen. Das ist heutzutage genau so einfach wie sich eine Grabplatte im Grabstein Shop zu bestellen.

Eine gute Adresse mit auch schon vielen zufriedenen Kunden ist der Grabmalshop MEMORUM Urnengrab.

 

 

 

 

 

Grabsteine – Blog und Infos

grabsteine

Grabsteine sind ist facettenreich und wichtiges Denkmal und Erinnerung an geliebte Menschen. Grabsteine bieten sehr emotionale Möglichkeiten der Grabgestaltung.

Den passenden Grabstein zu finden ist für die Angehörigen eines Verstorbenen nicht so leicht, wie man zunächst glaubt. Neben den Wünschen des Verstorbenen – sofern es diese gibt – sind die  örtlichen Friedhofsvorschriften einzuhalten. Das schränkt die Möglichkeiten einer individuell gestalteten Grabstätte ein. Ist hingegen ein Wahlgrab realisierbar, sind die Hinterbliebenen in der Gestaltung frei und es gibt kaum Einschränkungen. Durch einen schön gestalteten Grabstein wird eine Verbindung zum Wesen des Verstorbenen hergestellt, was für die Angehörigen von großer Bedeutung ist. Es sollte daher emotional ansprechen und die Persönlichkeit des Verstorbenen widerspiegeln.

Grabsteine, die charakteristisch zum Verstorbenen passen, können den Hinterbliebenen Halt geben und bei der Trauerbewältigung helfen. Daher ist es uns wichtig, dass jeder Kunde nach seinen Vorstellungen beraten wird und wir auf alle Wünsche intensiv eingehen. Unsere Berater bei MEMORUM Grabmale nehmen sich Zeit für beratende Gespräche und Ihre Fragen. Das oberste Ziel ist es, gemeinsam eine Grabstätte zu gestalten, die zum Wesen oder Charakter des Verstorbenen passt. Dabei spielen Emotionen eine große Rolle. Die meisten Grabsteine bei MEMORUM haben Namen, welche die Symbolik des Steins beschreiben.

Mancher Grabstein nennt nur Namen und Daten, der nächste erzählt von einem großen Lebensbogen oder von einer kurzen ereignisvollen Stichflamme an Lebensenergie. Kleine und große Geister, die Lebensspuren der Verstorbenen, das Innehalten der Zurückgebliebenen – sie alle versammelt der Grabstein um sich. Menschliches Leben, zum Kunstwerk gekrönt.

Beschriftungsmöglichkeiten für Grabsteine – Metallschrift oder Sandstrahlgravur.

Die Grabsteingestaltung ist ein vielfältiges Feld. Durch Inschriften erhalten die Grabsteine eine persönliche Note. Die Inschrift beinhaltet in der Regel den Namen des Verstorbenen, sein Geburtsdatum und den Todestag. Häufig werden außerdem der Geburtsort sowie der Geburtsname genannt. Ergänzt wird die Inschrift durch individuelle Trauersprüche, Symbole, Ornamente oder andere Bildmotive. Die Angehörigen entscheiden über die genaue Zeichenfolge und lassen oft persönliche Interessen oder Eigenschaften des Verstorbenen in die Gestaltung einfließen.